Fachtagung 2021

Familienzentren jetzt – vielfältig, ungewöhnlich und wirksam

Dokumentation zur Online-Fachtagung des Bundesverbands der Familienzentren e.V. von Donnerstag 11. November 2021, 12.30 Uhr bis Freitag, 12. November 2021,  13.40 Uhr

Programm der Fachtagung und mit Angaben zu den Referent*innen

 

Zu den Vorträgen

Hauptvortrag von Prof. Dr. Jörg Fischer, FH Erfurt, Leiter des Instituts für
kommunale Planung und Entwicklung IKPE: Sind Familienzentren die richtige Antwort?

Hauptvortrag von Klaus Kokemoor zum Hauptvortrag “Medien – Fluch oder Nutzen

Klaus Kokemoor weist zudem darauf hin, dass zum Thema beobachtende Haltung bei Kindern die uns herausfordern bei www.ganzschoenfamilie.de ein Podcast mit vielen Gedanken passend zum Fachtag erschienen ist, der Eltern und pädagogischen Fachkräften praxisnahe Handlungsoptionen aufzeigt.  https://open.spotify.com/episode/5I4rE2U5xnWqS6EhVj8bGS?si=dCIPQjwFQQmcRAa23I9THQ

Hier noch zum Thema Autismus einen Link zu zwei Interviews, die Kokemoor zum Thema Autismus gegeben hat:

Der große Fehler mit der Diagnose: https://www.youtube.com/watch?v=txJStXcotic

Autismus neu verstehen: https://www.youtube.com/watch?v=6HLVX4gHxT4&t=13s

Zu den Workshops

Workshop 1: Generationenübergreifendes Arbeiten. Mandy Banse; Rostock plus Dokumentationsmaterialien: Flyer und Postkarte

Workshop 2: Familienzentren in der Schule. Daniela Zentner, Seastian Schardt; Wübben-Stiftung

Workshop 3: Auf dem Weg zum Kinder- und Familienzentrum: Das Team mitnehmen und motivieren.
Herbert Vogt, Vanessa Schlevogt; Hessen

Workshop 4: Einführung in die Wirkungsorientierung am Beispiel von Familienzentren.
Charlotte Buttkus; Phineo gGmbH

Workshop 5: Demokratie im Familienzentrum. Dr. Ulrich Kuther; Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie Bensheim

Workshop 6: Familien im Fokus – der Early Excellence Ansatz. Andreas Reith; Heinz und Heide Dürr Stiftung

Workshop 7a: Warum – wozu – weshalb: Das Kita-Gesetz der Zukunft in Rheinland-Pfalz und das Sozialraumbudget. Xenia Roth, Sissi Westrich, Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

Workshop 7b: Auf dem Weg zum sozialraumorientierten Familienzentrum – Spagat zwischen Theorie und Praxis. Laura Lorenscheit, Claudia Meinen und Judith Muschinski, Kinder und Familienzentrum Robinsbalje, KiTa Bremen

Workshop 8a: Digital in Verbindung – Ergänzung und Erweiterung des persönlichen Dialogs mit Familien und Kindern. Franziska Schubert-Suffrian, Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V. (VEK)

Workshop 8b: Innere und äußere Bilder. Klaus Kokemoor, Stadt Hannover: Artikel: Frida und die anderen und Autismus neu verstehen

Workshop 9a: “Also, die Mutter von Jana, die geht gar nicht!“ – Bildungspartnerschaft mit sozioökomisch benachteiligten Familien bewusst gestalten. Dr. Michael Lichtblau; Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover

Workshop 9b: Der Übergang vom Familienzentrum in die Grundschule – Bruch oder Brücke?
Dr. Michael Lichtblau; Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover

Workshop 10a: Der Familie eine Stimme geben – Öffentlichkeitsarbeit im Familienzentrum.
Gwendolin Jungblut; theleadership

Workshop 10b: Ein Familienzentrum im Sozialraum verankern: niederschwellig, bedarfsorientiert – und finanziert? Doris Winter; Familienzentrum Au, Pforzheim